Einmal im Leben Sissi sein.

Das wär’s doch? Kaiserin von Österreich, Königin von Ungarn, einen liebenden und noch dazu gut aussehenden Ehemann, ein Volk, das einem zu Füßen liegt, wunderschöne Kleider, Frisierdamen, Schönbrunn ohne Touristen, ein attraktiver ungarischer Verehrer….. Wär‘ da nur nicht die Realität! Aber die ist Julena in diesem Fall egal und daher nahm sie ein fette Verkleidungsparty zum Anlass, ihren Kindheitstraum zu verwirklichen – und das Beste daran: Ihr Mann machte mit und gab den Franzl.

Hier Julenas Anleitung zu ihrem wundervollen Kostüm:

(¯`·._.··¸.-~*´¨¯¨`*·~-.,–,.-~*´¨¯¨`*·~-.¸··._.·´¯)

Frau nehme steifen Tüll (15 Meter doppelbreit), ein ca. 10 cm breites Gummiband und das ist eigentlich alles was frau braucht, um sich einen wirklich fetten Sissi-Rock zu zaubern.

Legt den Tüll auf und scheidet euch, je nachdem wie lang ihr den Rock haben wollt, die doppelte Länge in Streifen. In meinem Fall, ich bin 1.60 groß, habe ich mir 10 cm breite und 2 Meter lange Streifen geschnitten. Dann legt jeden einzelnen Streifen zur Hälfte zusammen (also, dass jeder  Streifen wieder 1 Meter lang ist) und schneidet euch rechts und links Aussparungen für das Gummiband raus, ansonsten habt ihr beim Bund einen unglaublichen Wust. Das ganze sollte so dann (doppelt gelegt) so ähnlich wie auf dem 1. Bild aussehen.

Und dann legt frau jeden einzelnen Streifen über den Gummi und fädelt ihn so durch, dass ein kleiner Knoten entsteht. Ist irgendwie blöd zu erklären, bei Fragen also nachfragen 🙂 bzw. vielleicht wird es durch die weiteren Bild klarer.

Dieses Streifenknoten macht ihr dann über die gesamte Gummilänge, bis es dann in etwa so aussieht wie auf den letzten beiden Bildern.

Wie lange bzw. wieviele Streifen ihr dranknotet ist euch überlassen, Tüll ist halt relativ durchsichtig, das heißt man muss schon recht fleißig knoten, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Ich hab auch noch ein paar kleine Papierblumen mit ner Heißklebepistole auf den Tüll geklebt, aber das muss natürlich nicht sein.

Ich habe mir den Rock zuvor auch schon in schwarz gemacht, was bezüglich der Blickdichtheit – was für ein Unwort 🙂 – wesentlich dankbarer ist.

Mit dieser Knotentechnik lassen sich wirklich traumhafte Röcke zaubern, also zögert nicht und kontaktiert mich bei Fragen. Achja, eins noch: Zum Verschließen des Rocks eignen sich Sicherheitsnadeln bzw. habe ich mir rechts und links ein kleines Band angenäht, damit ich den Rock zuknoten kann. Damit der Abschluss – sprich Bund – schön ist, habe ich einfach noch ein dickes Tüllband herumgewickelt – hilft auch, um sich eine Sissi-Taille zu zaubern.

Viel Spaß beim Knoten!

Eure Julena, ähh Sissi

Elisabeth Kaiserin von Österreich langer Tüllrock Prinzessinnenkostüm Sissi Sissikostüm Tüllrock Kostüm selber nähen Sissikostüm DIY

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s