Logo Liebster Award Alternative Logoleiste
Kunterbuntes

‚Liebster Award‘ ist mein liebster Award :-)

Julena wurde mit ihren Wunderhaftigkeiten
für den Liebster Award nominiert.

Euch sagt das nichts? Naja, mir bis vor wenigen Tagen auch nicht, damit Julena das aber nicht merkt 😉 hab‘ ich mich schlau gemacht:

Der Liebster Award ist so etwas ähnliches wie ein Kettenbrief unter BloggerInnen, jedoch mit dem großen Vorteil, dass bei einer Nicht-Teilnahme weder schwere Krankheiten, noch Jahre voller Pech und Unglück auf einen warten. Der Award dient einzig dem Bekanntmachen und Kennenlernen von Blog-Newbies. Na, das ist doch eine feine Sache. Let’s get started!

Nominiert wurde Julena von der lieben Julia, die auf ihrem Blog Sammelsurium2013 wirklich nette upcycling-Ideen vorstellt oder, wie aktuell der Fall, auch interessante Berliner Persönlichkeiten. Liebe Julia, vielen Dank für die Nominierung: Julena freut sich wirklich sehr darüber! Bevor sie sich aber Papier und Feder zur Hand nimmt und deine Fragen beantwortet ;-), ist es mir eine Ehre weitere Nominierungen bekannt geben zu dürfen und ich möchte auch noch kurz auf die „Award-Regeln“ eingehen.

Liebster Award Logo grün

The rules

  1. Schreibe einen Post zu diesem Award, so wie ich es gerade tue :-), füge das Award-Bild ein und verlinke die Person, die dich nominiert hat.
  2. Überlege dir 10 Fragen, deren Antworten dich interessieren.
  3. Nominiere 10 BloggerInnen, die unter 200 LeserInnen haben. Gehts nach mir, müssen es keine 10 sein, denn ich denke, dass ich das selbst nicht hinkriege, wichtig ist aber auf alle Fälle, dass ihr nicht die Leute nominiert, von denen ihr bereits ernannt wurdet – also nicht zurück taggen, wie das so schön im Fachjargon heißt :-).
  4. Gibt den von dir nominierten BloggerInnen bescheid, dass du sie nominiert hast.
  5. Die neuen Nominees beginnen mit Punkt 1 :-).

The nominess

  1. Dorfmädchenglück
  2. Fräulein Midsommar
  3. Hülle und Fülle die Welt ist bunt
  4. Die Erdbeere
  5. Gingered Things (kein Newbie, aber musste trotzdem auf die Liste 🙂 )
  6. Alessa
  7. Frau Liebe
  8. Rainers Kunstfabrik
  9. Pepp Auf
  10. Letterschmings Welt

Nun aber zu Julenas Antworten auf die Fragen von Sammelsurium2013.

♪┏(°.°)┛┗(°.°)┓┗(°.°)┛┏(°.°)┓ ♪

The answers

„Was wolltest du als Kind mal werden, wenn du groß bist?“
Krankenschwester. Ursächlich dafür war sicherlich meine Kusine, die ist nämlich eine 🙂 und offensichtlich haben mich ihre Erzählungen schwer beeindruckt.

„Was wärst du jetzt am liebsten?“
Auf diese Frage hätte ich sicher nicht immer schon so geantwortet, aber: Alles ist gut, so wie es ist, auch wenn mir natürlich ein paar Dinge einfallen würden, die ich sehr gerne anders hätte bzw. mit denen ich mich vielleicht lieber beschäftigen würde. Aber es ist alles ein Prozess und ich habe im Moment nicht das Gefühl, das ich die ein oder andere Veränderung mit Druck und Ehrgeiz schneller erreichen würde. Daher: Das was ich jetzt tue, ist gut und manchmal ist ja gut, besser als perfekt ;-).

„Was möchtest du mit deinem Blog erreichen?“
Ganz zu Beginn hatte mein Blog nur ein Ziel: Ich verspürte Lust meinen kreativen Projekten und auch meinen Gedanken Raum zu geben. Ich denke, dass das nachwievor meine Triebfeder ist, wobei ich einräumen muss, dass es mir mittlerweile auch wichtig ist, dass ich meinen LeserInnen mit meinen Texten Freude bereite und ihnen den ein oder anderen hilfreichen Tipp liefern kann. Ich bekam einmal rückgemeldet, dass meine Texte dazu anspornen und Lust darauf machen, sich selbst kreativ zu betätigen – das war mit Sicherheit das größte Kompliment, das ich für meinen Blog bisher bekommen habe und ich denke, es trifft den Nagel auch auf den Kopf. Denn es ist so, wie ich in im sogenannten ‚About‘ geschrieben habe: Mein Blog soll all die Julenas da draußen dazu ermutigen, sich auch den Raum zu nehmen, der ihnen guttut!

„Wie stelle ich das an?“
Ich denke, wenn frau eine Triebfeder hat (siehe oben) ist es nicht nötig sich Strategien und ähnliches zur Zielerreichung festzulegen. Aktuell lasse ich die Dinge daher mal laufen und sollte ich das Gefühl bekommen, dass sich der Blog in eine Richtung entwickelt, die mir weniger gefällt, dann werde ich mir Gedanken darüber machen, wie ich das ändern kann :-).

„Was würdest du gerne an deinem Blog ändern?“
Mein Blog ist ja noch ein Baby 😉 und ich will daher (noch?!) nicht allzu regulierend eingreifen, da ich ja noch gar nicht weiß, in welche Richtung er sich überhaupt entwickelt wird. Was ich aber auf alle Fälle sehr schön finden würde, wäre ein wenig mehr Kommunikation auf meiner Seite – sprich Kommentare. Ich hab‘ mir noch nicht überlegt, wie ich das anstellen könnte, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass ich das in näherer Zukunft mal in Angriff nehmen werde.

„Was soll Julia an Sammelsurium anders machen?“
Vorab: Liebe Julia, mir gefällt dein Blog sehr gut – sonst hätte ich ihn auch nicht abonniert 😉 und es gibt aber tatsächlich eine Sache, mit der ich mir ein wenig schwer tue (kann aber natürlich an meinen Fähigkeiten liegen): Ich finde mich in deinem Blog schwer zurecht und kann mich aufgrund der Theme ‚Datum-Bild-neuer Eintrag‘ (ich nenn das jetzt mal so) recht schwer orientieren. Weißt du was ich meine? Falls nicht und du gerne mehr wissen willst, schreib mir einfach eine PN :-). Inhaltlich finde ich aber alles ganz wunderhaft :-).

„Schreibst du deine Posts eher spontan oder hast du einen Plan, mit dem du deine kreativen Ergebnisse (und die Posts dazu) sortierst?
Ich poste, wenn ich was zu posten habe, sprich, es wurde ein neues Projekt umgesetzt oder es gibt eine Sache, die mich besonders in Freude oder auch Wut versetzt ;-), dass ich einfach darüber schreiben muss. Gleichzeitig ist es auch so, dass ich immer mehrere Beiträge sozusagen in der Pipeline habe und würde ich pro Woche einen dieser angefangenen Posts fertig schreiben, wäre das nächste halbe Jahr sicher auf Schiene ;-). Ich poste also ’sponplan‘ ;-).

„Was würdest du gerne können oder welches Talent hättest du gerne?“
Hmm, in Richtung Blog fällt mir da auf die Schnelle nichts ein, aber ich würde gerne mehr auf meinen Körper achten, denn das ist eine der wenigen Dinge, wo ich mir wirklich schwer fällt, nachhaltig dran zu bleiben: Sport zu treiben, halbwegs ausgewogen zu essen usw.. Ich habe in meinem Kopf die Vorstellung, dass mein Körper mein Tempel ist, aber leider verhalte ich mich gar nicht so :-(. Das heißt, würde ich in diesem Bereich dazulernen, wäre das echt super :-)!

„Was tust du (aktiv) zum Schutz der Umwelt und was würdest du gerne anders machen?
Seitdem mein Mann und ich auf’s Land gezogen sind, wird wirklich wieder sehr brav Müll getrennt, ich bin darum bemüht, so ziemlich alles ‚upzucyclen‘ was geht, Kleidung wird überwiegend in Second-Hand-Läden oder Tauschflohmärkten erworben, ich esse kein Fleisch aus Massentierhaltung (zählt zwar nicht wirklich zum Thema Umwelt und irgendwie aber doch ;-)), wir verwenden überwiegend abbaubare Putzmittel, beziehen Ökostrom (und ich liebe diesen Song) und versuchen generell Energie zu sparen und, mhhhhm, das ist dann auch schon das Ende der Fahnenstange.

„Beatles oder Stones?“
Beatles. Da die Antwort auf diese Frage für meine Eltern – vor allem für meinen Vater – immer schon sonnen- und glasklar war und ich dementsprechend sozialisiert wurde, könnte ich gar nicht anders antworten :-).

The questions
Wow, ich gebe Julia von Sammelsurium vollkommen recht: Diese Nominierung ist ganz schön zeitintensiv, aber kurz vor dem Ziel den Kopf in den Sand zu stecken ist keine feine Sache, daher: Liebe Liebster-Award-Nominierten, hier meine Fragen an euch:

  1. Was inspiriert dich?
  2. Twinni: Grün oder Orange?
  3. Was motiviert dich?
  4. Einzelkind? Geschwisterkind? Sandwichkind? Nesthäkchen? VorreiterIn?
  5. Welche(s) Talent(e) besitzt du?
  6. Gibt es einen Platz auf der Welt, der dich besonders in seinen Bann gezogen hat und wenn ja, weshalb?
  7. Was gefällt dir an Julenas Wunderhaftigkeiten?
  8. Wovon hast du zu viel und wovon zu wenig?
  9. Was gefällt dir weniger an Julenas Wunderhaftigkeiten?
  10. Für den Fall, dass du das möchtest: Was tust du, um deinen Blog zu beleben?

Ich freu mich die Antworten, wünsch mir, dass ihr – die Nominierten – euch nicht belästigt fühlt und wünsche allen einen schönen Start ins Wochenende!

Eure stolze Liebster Award Preisträgerin
Julena ♥

Advertisements

1 thought on “‚Liebster Award‘ ist mein liebster Award :-)”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s