Politisches

Ein Nein muss genügen!

920 Vergewaltigungsanzeigen stehen
104 Verurteilungen gegenüber (Zahlen 2013).

Nach derzeit geltendem Recht sind sexuelle Handlungen gegen den ausdrücklichen Willen einer Person nur strafbar, wenn Gewalt, Drohung oder Freiheitsentziehung angewandt wurden. Ein NEIN der Betroffenen reicht für eine Verurteilung nicht aus. Das muss sich ändern.

Die derzeit laufende Strafrechtsreform bietet die Möglichkeit dazu. Österreich hat sich verpflichtet, die Situation für
Opfer von sexualisierter Gewalt zu verbessern. Und zwar mit der Ratifizierung des „ Europaratsübereinkommens zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt“ (kurz „Istanbul-Konvention“).

Unterstütze diese Forderung mit deiner Unterschrift.
Hier geht’s zur Online-Petition.  

Vergewaltigung Schwarzes Herz, Für immer Pein


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s