DIY Hollunderblütensirup, Hollunderblütensirup selber machen, Rezept für Hollunderblütensirup, DIY Hollersaft, Hollersaft selber machen, Rezept für Hollersaft, Hollersirup
DIY, Köstlichkeiten (Rezepte), Kunterbuntes

Host‘ du an Holler?

Wo bist du ang’rennt? Host‘ du an Poscher?  Oder aber auch: Host‘ an Holler? So viele Formulierungen bringt das Österreichische für nur einen Gedanken hervor, nämlich, dass der andere ein Volltrottel ist.
Und um Kultur geht es auch in meinem Artikel. Juni ist nämlich die Zeit der Holunderblüten und mein Mann und ich haben uns letztes Wochenende aufgemacht, um – wie anno dazumal – Holler zu brocken.

DIY Hollunderblütensirup, Hollunderblütensirup selber machen, Rezept für Hollunderblütensirup, DIY Hollersaft, Hollersaft selber machen, Rezept für Hollersaft, HollersirupUnd das war wirklich eine feine G’schicht: Das Ziel zu haben, leckeren Sirup einzukochen, und dafür erst mal in den Wald gehen zu müssen, fühlt sich einfach stimmiger an, als im Supermarkt ins Regal zu greifen. Da sich die Zeit der Hollerblüten langsam dem Ende zuneigt, will ich euch heute schon das Rezept verraten – Pics der fertig gelabelten Flaschen folgen – denn: Vielleicht mache ich ja der einen oder dem anderen Lust, sich die Turnschuhe anzuziehen, mit einem Stoffsackerl zu wappnen und in den Wald zu spazieren – um Holler zu brocken.

Für ca. 2,5 Liter Sirup braucht es..

  • 25-30 schön aufgeblühte Holunderblütendolden
  • 2 Kilo Zucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 50g Zitronensäure und
  • 2 Liter Wasser
  • nach Belieben: frische Zitronenmelisse.

Arbeitsschritte

  • Es wird empfohlen die Blütendolden von Ungeziefer zu befreien.
    Ich entschied‘ mich für eine grobe Kontrolle und gegen Wasser, um den Blütenstaub so wenig wie möglich zu beleidigen – der gibt dem Sirup nämlich sein Aroma.
  • Die grünen Stiele habe ich soweit wie möglich abgeschnitten, da diese Bitterstoffe enthalten.
  • Dolden in eine große Schüssel geben und die in Scheiben geschnittene Zitrone wie auch die Zitronenmelisse dazu geben.DIY Hollunderblütensirup, Hollunderblütensirup selber machen, Rezept für Hollunderblütensirup, DIY Hollersaft, Hollersaft selber machen, Rezept für Hollersaft, Hollersirup
  • Zucker im Wasser auflösen und zum Kochen bringen.
  • Dann das Zuckerwasser in die Dolden-Schüssel, Zitronensäure dazu geben, umrühren und das Gebräu drei Tage an einem kühlen, dunklen Ort stehen lassen – fertig.

Viel Spaß beim Kulturprogramm wünscht
Julena Roth

 

Advertisements

6 thoughts on “Host‘ du an Holler?”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s