Wie ich der Flasche den Hals abschneide…

Vielen Dank für die Anleitung! Glasschneiden steht nämlich auch auf meiner DIY-To-Do-Liste :-).
Alles Liebe,
Julena

SAMMELSURIUM

Auf dem Heldenmarkt fand ich einen Stand, die tolle Gläser anboten. Flaschengrün, Flaschenform, sauber abgeschnitten – so dachte ich. Bei Nachfrage, wie denn das zu machen ist, sagte die Frau, die Gläser kämen von einem Glas verarbeitenden Betrieb mit  entsprechendem Ofen. Die gießen die Gläser gleich in die Flaschenform und lassen einfach den oberen Teil weg. Toll: besonders schöne, gleichmäßige Gläser sind also gar nicht echt upcycling, sondern -und hier kommt was Neues!- upcycling-Fakes!

Mich hat die Idee Flaschen zu upcyclen natürlich nicht losgelassen und so habe ich eine kleine Recherche und Testreihe gestartet.

Da gibt es zunächst die Variante mit dem brennenden Faden. Wagemutig in der Küche über der Spüle ausprobiert und was soll ich sagen: die Hütte steht noch, die Flasche ist tot. Und ich habe viele Versuche unternommen, entweder der Sprung verlief überhaupt ganz woanders als der Faden das hätte vorgeben sollen und total im zickzack, oder…

Ursprünglichen Post anzeigen 281 weitere Wörter

What the f*** is ang?

Auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk für das süße Schwesterchen fand Julena ein super feines Bild für sich selbst. Die Worte darauf waren perfekt und trafen all das, was Julena sich gerne bewusst macht:

Dream big say please and thank you Bild Geburtstagsgeschenk Rechtschreibfehler Tippfehler
Before

Voller Begeisterung kam Julena nach Hause und präsentierte ihrem Mann den tollen Fang – der Mann verlor sich jedoch weniger in den Worten, als in der zweiten Zeile. Und so landete Julena wiedereinmal unsanft auf dem harten Boden der Realität, statt wunderhaft auf ihrer selbstgezimmerten Luxuswolke dahinzuschweben. Naja, ein weiteres ‚First World Problem’…

Das Bild fand trotzdem seinen Platz und statt des täglichen ‚ins-Bewusstsein-Rufens‘ wurde es täglich geflissentlich ignoriert. Bei einem netten Kaffeeplausch wurde das Bild dann thematisiert. „Das Bild ist aber sehr nett, aber ich würd es woanders hinhängen, man sieht es ja kaum!“ Nach einer kurzen ‚Finde-den Fehler-Einheit‘ wurden schon Ideen gesucht, wie man denn das Bild aufwerten kann, denn so schlimm ist es ja nicht, immerhin wurde ja kein Rechtschreibfehler übersehen, es ist ja nur ein Vertipper ;-). Besonderer Dank geht daher an Sabine, die die Idee hatte, das Bild zu reparieren, es wieder heil zu machen und wie könnte das besser funktionieren als mit einem Pflaster?

Dream big say please and thank you Bild Geburtstagsgeschenk Rechtschreibfehler Tippfehler
After

Gesagt, getan!

Wenn nur alles so einfach wäre 🙂 !

Pudding-Erdbeertorte – vegan, nicht gesund ;-)

Pünktlich zum Frühlingsbeginn gibt’s ein leckeres und erfrischendes Tortenrezept von Julena. Die ist im Moment auch ganz aufgeregt, weil sie soeben ihren Flug nach Paris gebucht hat: Sie schwärmt schon von netten Cafés, coolen Vintage-Läden, entzückenden Flohmärkten, inspierenden Museen, gemütlichen Parks, ausgefallenen Second Hand Stores, ja sogar vom romantischen Kopfsteinpflaster.

Ich bin mir sicher, dass sie aus dieser entzückenden Stadt einige Geschichten und Klamotten mitbringen wird :-). Aber nun zum Rezept, Bühne frei für Julena!

ƸӜƷ.•°*”˜˜”*°•.ƸӜƷ•°*”˜˜”*°•.ƸӜƷ

Seit dem Umzug in das rote Holzhäuschen ging nicht nur die Stimmung nach oben, sondern auch die Kilos: Zuerst gabs‘ verregnete Herbsttage, dann folgte Väterchen Frost und was ist da gemütlicher als auf der Couch zu liegen und Schokolade wie Brot zu essen? Nicht viel und genau das ist das Problem :-). Deshalb entschied ich: Es muss gefastet werden, diesmal vegan.

Die Anleitung dazu war schnell besorgt – danke an den Mann 🙂 – Lebensmittel wurden heran gekarrt und naja, dann ging es munter drauf los. Es wurden gesunde TCM-Frühstücke gekocht, natürlich von mir, im Büro gab’s die veganen Kochreste vom Vortag und abends wurde fleißig gekocht [Anm. Julena liebt backen, kochen ist aber nicht so ihres]. Alles lief ganz wunderbar und dann nahte der Geburtstag meines lieben Mannes. Torte? Vegan? Das kann doch nicht schmecken!

Und ich gebe zu: Eine gaaaanz normale Erdebeertorte ist vielleicht leckerer, aber die vegane Variante bietet einfach mal eine willkommene Abwechslung und erweitert das Backrepertoire  einfach.„Pudding-Erdbeertorte – vegan, nicht gesund ;-)“ weiterlesen

Literaturtipps: Feine Sachen zum Schmökern

Das kreative Selbst ist, wird aber auch genährt. Wie? Durch Stöbern in Magazinen, Zeitschriften und Bücher. Julena orientiert sich sehr gerne an Ideen von anderen. Zwar kommen manchmal Zweifel auf, dass die Werkstücke einzigartiger wären, wenn auch die Idee originär gewesen wäre, aber auch hier gilt Weckers Satz „Es geht ums Tun und nicht um Siegen“ und weil das der Thread zur Literaturliste ist, wird auch noch „Gut ist besser als perfekt“ draufgesetzt – ein Zitat aus dem herzerfrischenden Magazin ‚Flow‘.

Julena steckt ihr Geld lieber in eine Schleifmaschine und qualitativ hochwertigen Bootslack, statt dass sie Unmengen an Geld für Papier ausgibt – die empfohlenen Bücher sind daher alle im unteren Preissegment angesiedelt. Jetzt übernimmt aber Julena und präsentiert ihre Eindrücke.

(͡๏̯͡๏)(͡๏̯͡๏)
( , ,)( , ,).
¯**´¯**´¯`„Literaturtipps: Feine Sachen zum Schmökern“ weiterlesen

Mein Leben ist im Flow

Was für ein schöner Satz, was für ein toller Inhalt, was für ein grandioses Magazin. FLOW

Wie lautet dieser nette Spruch? Das Leben passiert, wenn du nicht gerade planst, was passieren soll?! So, oder so ähnlich –  egal: Mit dem Flow verhielt es sich ähnlich: Was als langweiliges Warten auf den Zug, im architektonisch wenig einladenden Westbahnhof, begonnen hatte, endete damit, ein tolles Magazin gefunden zu haben, das einen beinahe dazu brachte, aufs Aussteigen zu vergessen.
„Mein Leben ist im Flow“ weiterlesen