DIY, DIY-Sammelsurium, Kunterbuntes

Wie eine Schneekönigin

Jetzt ist er da – der Schnee. Fünf Tage zu spät. Trotzdem freue ich mich – wie eine Schneekönigin. Nicht über den Schnee, sondern übers Christkindl. Dieses war heuer nämlich so nett und hat mir ein Dymo Prägegerät unter den Baum gelegt. Woher es meinen Wunsch kannte, ist mir selbstverständlich nachwievor ein Rätsel, dass es aber an die guten und nicht an die schlechten Amazon-Rezensionen geglaubt hat, erfreut mein Herz und meine bisher nackten Vorratsgläser. Ein Hoch daher auf die „Ruhige Zeit“, in der sogar die vielbeschäftigte Frau Zeit findet, sich ihr Leben mit wunderhaften Kleinigkeiten zu verschönern.

( ^◡^)っ✂❤✂っ( ^◡^)

Das Prägen funktioniert super einfach und sofern frau auch wirklich fest drückt, wird die Prägung klar ersichtlich und somit gut lesbar. Ab und an verrutscht ein Buchstabe ein wenig, was meiner Meinung nach aber nicht wirklich stört (‚Gut ist besser als perfekt!‘).

Ich habe mich aufgrund der Amazon-Bewertungen für die Junior-Variante entschieden – was daran genau Junior sein soll, hat sich mir nicht erschlossen, der günstigerer Preis, war dann aber ein gutes Argument. Das Design des Dings ist mehr als hässlich – ich erinnere mich noch an das wunderschön orange Teil meiner Mutter – aber es erfüllt seinen Zweck und der Etikettierung von Vorratsgläsern, Werkzeugladen oder der Verschönerung von Kalendern steht absolut nichts mehr im Wege!

Schön zu sehen, dass das Christkindl mit so kleinen Dingen, so große Freude machen kann.

Advertisements

8 thoughts on “Wie eine Schneekönigin”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s