Easy-keysy

Waldspaziergänge sind etwas Wunderhaftes: Frau bewegt sich, atmet Frischluft ein und befindet sich mitten in einem DIY-Sammel-Eldorado, denn die Natur hält wahre Schätze bereit – unlängst ein wunderhaftes Stück Treibholz, das frau am Ufer eines Bächleins entdeckt hat. Die Form und Ebenmäßigkeit faszinierte und so war klar: Das Ding muss mit nach Hause!

Monate vergingen. Julena kam aber einfach keine Idee, was sie mit dem ‚Brettl‘ anstellen könnte. Und dieses? Es ließ sich treiben, what else?! Der Mann motzte auch schon ein wenig, warum denn dieses Ding immer noch rumliege. Naja, und ich? Ich motzte, dass der Mann seine Schlüssel immer rumliegen lasse. Motzen mal zwei, Schlüssel, Brett?!
*Wicki-Nase-Reiben-Sternchen-Melodie* Julena hat’s: „Ich mach ein Schlüsselbrett!“ Hier ihre Anleitung:

~♡ⓛⓞⓥⓔ♡~   ~♡ⓛⓞⓥⓔ♡~   ~♡ⓛⓞⓥⓔ♡~

Was ihr braucht:

  • ein Stückchen Treibholz
  • Nägel
  • Goldspray
  • Tesa-Power-Strips für Poster

Schlüsselbrett Treibholz 1 Schlüsselbrett selber machenEigentlich ist es egal, ob ihr Treibholz habt oder ein normales Stück Holz hernehmt. Wenn ihr aber wollt, das es es sich um ein schnelles und einfaches Projekt handelt (jetzt wird der Titel verständlich, gell?! 😉 ), achtet darauf, dass die Fläche des Holzstückes relativ ebenmäßig und auch leicht ist (in meinem Fall hatte ich großes Glück und das Holzstück war wirklich sehr leicht, beinahe wie Pappe). Wenn das Brett eher massiv ist, könnt ihr folgende vier Vorteile nämlich nicht nutzen:

 

1. Frau kann die Nägel, welche die Schlüssel halten sollen, nicht einfach in das Holz drücken,
2. sie kann sich daher den Weg, um den Hammer hervorzukramen nicht sparen,
3. bringt das „Reindrücken“ der Nägel mit sich, dass die Positionen schnell verändert werden können und frau so mögliche Schlüsselvariationen ausprobieren kann und
4. erleichtert ein leichtes Brett im wahrsten Sinn des Wortes die Montage :-).

1. Schritt: Nägel anbringen.
So viele Nägel in das Stück Holz drücken oder eben auch schlagen, wie ihr wollt. Clever wäre, wenn die Zahl der Nägel, die Zahl der darauf zu hängenden vorgesehenen Schlüssel nicht unnötig übersteigt ;-)!
2. Schritt: Lackieren. Normalerweise streiche ich meine Werkstücke lieber ganz klassisch mit dem Pinsel, in diesem Fall habe ich aber zum Goldspray gegriffen, weil Goldspray blassen, charmelosen oder einfach faden Dinge Glanz, Stil und Charakter verleiht und  weil es außerdem super ratzi-fatzi geht ;-).Schlüsselbrett Treibholz 3 Schlüsselbrett selber machen
3. Schritt: Montage. Ich wollte unbedingt, dass mein Schlüsselbrett „schwebt“ und auf keinen Fall Montagevorrichtungen erkennbar sind. Gleichzeitig durfte die Montage keine bleibenden Schäden hinterlassen, was ebenso eine Herausforderung war, da das Schlüsselbrett auf einer Tapete angebracht werden sollte. Die „Wickie-Nummer“ von mir kennt ihr ja schon, daher ohne Umschweife: Ich nahm diese Powerstrips von Tesa, denn Werbung hin oder her: Die Dinger sind super und halten was sie versprechen!
4. Schritt: Schlüssel dranhängen 🙂Schlüsselbrett Treibholz 4 Schlüsselbrett selber machen

Das war’s auch schon – ich wünsch‘ euch viel Spaß beim Nachbasteln,

eure Julena

Advertisements

4 Antworten auf “Easy-keysy”

  1. Der Link zu den Tesa-Strips funkt leider nicht… Werbung hin oder her ;-), ich wäre wirklich gespannt gewesen, denn für solche Strips, mit denen man ein so großes schweres Brett (die Schlüssel wiegen ja auch was) an einer Tapetenwand befestigen kann, hätt ich garantiert auch die eine oder andere Verwendung! 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s